RACING TEAM POWER BULL'S


 

GESCHICHTE

      (2006-2016)

 

2006 - Gründungsjahr des Vereins

 

Offiziell gegründet wurde der Verein am 13. September 2006 in Frisingen. Fortan trug der Verein den Namen "Stock-Car-Team Power Bull's Helleng/Fréiseng" und trat in den Vereinsfarben Grau-Blau-Rot an den F.L.S.C.-Rennen an. Erste inoffizielle Rennen wurden jedoch schon vor diesem Datum in der sogenannten "Non-Licenciés"-Klasse vorgenommen wo einige Fahrer schon erste Rennen bestritten.

2007 - Erstmalige Teilnahme an der Klasse 2
f
OffiziellOffiziell
In dem ersten Rennen der Saison 2007 in Sch!ttringen ging das Team dann erstmalig an den Start der neugegründeten Klasse 2 der Luxemburger Stock-Car-Meisterschaft. Am 14.. Juni 2007 wurde der Verein dann offiziell in eine "Association sans but lucratif" - kurz a.s.b.l. umgeändert.
In dieser Saison gelang es den Bull's den 3. Platz unter 8 Vereinen zu belegen.
2008 - ...
Im Jahre 2008 gelang es uns ebenfalls den 3. Platz der „kleinen“ Klasse in der Teamwertung zu erreichen. Insgesamt 7 Vereine und 43 Piloten nahmen an der unverstärkten Klasse teil.
2009 - ...
In der Saison 2009 wurde der Verein offiziell in „Stock-Car-Team Power Bull’s Jonglenster a.s.b.l.“ umgetauft. Einige Piloten der vorigen Saison waren nicht mehr dabei und bekannte Neuzugänge wie etwa der vorjährige Einzelmeister Romain Goergen stiessen zum Team. Durch eine kompakte Gesamtleistung erreichte der Verein souverän den Titel in der Klubwertung in der Klasse bis 2000 ccm3. Yves Schmit gelang ausserdem das Kunststück die Einzelwertung für sich zu entscheiden, dies dicht verfolgt von seinem Klubkameraden Michel Block.
In dieser Saison nahm der Verein auch offiziell mit einigen Piloten an der SWASV-Meisterschaft teil und startete jeweils mit einem Fahrer des Team Olsen in der FLSC-Meisterschaft.
Desweiteren versuchte sich der Verein auch erstmals in der Königsklasse der luxemburgischen Stock-Car-Meisterschaft und nahm mit jeweils einem Wagen an den Rennen teil.
2010 - ...
In der Saison 2010 versuchte das Team mit 3 bis 4 Piloten in der Klasse bis 2000 ccm3 den Titel zu verteidigen was Ihnen aber nicht gelungen ist und belegten in der Klubwertung Platz 5.
2011 - ...
In der Saison 2011 geht das Team wieder mit neuen Piloten und 7 Autos auf Titeljagd mit Erfolg und holten den Titel zurück.
2012 - ...
In der Saison 2012 konnte sich die Powerbulls wiedermal die Krone in der Teamwertung aufsetzen. Im letzten Rennen in Alzingen gelang es Ihnen sich gegen den MSC The Dukes durchzusetzen.
2013 - ...
Vom Jahre 2013 wurde sich wiederum viel versprochen. Das Team wurde durch einige neue und einige ehemalige Piloten komplettiert und musste sich in der Teamwertung hinter der übermächtigen Konkurrenz des Motorsportclub The Dukes mit dem 2. Platz zufrieden geben. In der Einzelwertung gelang es Roland Scherer ebenfalls den Vize-Meistertitel zu erringen.
Zum Ende der 2013er Saison verdichteten sich die Anzeichen das das Team nicht mehr an den Rennen der FLSC teilnehmen würde.
2014 - ...
Bedingt durch eine vereinsinterne Restrukturierung wird man aber wieder am Renngeschehen der 2014er Saison mitmischen.

 

2015 - ...
...
2016 - ...
...
Erfolge:
Sieger der Teamwertung der Klasse bis 2000ccm: 2009, 2011 und 2012
Sieger der Einzelwertung der Klasse bis 2000ccm: 2009 (SCHMIT Yves)
Sieger der Einsteigerklasse bis 2000ccm: 2013 (SCHERER Damon)

 

VORSTAND

 

Claude SCHUMACHER

Präsident

Mitglied seit: 2016

?

Vize-Präsident

Mitglied seit:?

Nathalie KLEES

Sekretärin

Mitglied seit: 2014

Elena FERNANDEZ

Kassiererin

Mitglied seit: 2016

Marc BLAZICEK

Beisitzender

Mitglied seit: 2015

Roger THILL

Beisitzender

Mitglied seit: 2016

Jean-Marie OSTERTAG

Beisitzender

Mitglied seit: 2014


 

FAHRERTEAM 2017

 

80 - Marc BLAZICEK

Aktiv seit: 2009

84 - Patrick LICKER

Aktiv seit: 2017

85 - Claude SCHUMACHER

Aktiv seit: 2004

86 - Sam KLEIN

Aktiv seit: 2017

87 - Steve REIMEN

Aktiv seit: 2015

88 - Roger THILL

Aktiv seit: 2016

89 - Martin KRAUSEN

Aktiv seit: 2017


 

ANSPRECHPARTNER

 

Nathalie KLEES (Sekretärin)

Tel.: ...     /     Mail: nathalie.klees@yahoo.de