THE HAPPY HIPPO'S HUNCHERANGE


 

GESCHICHTE

      (1998 - 2009)

 

1998 - Gründungsjahr des Vereins

Die Geburtsstunde des Stock-Car-Team “Happy Hippo’s Huncherange” erfolgte am 21. Februar 1998. Die Verein wurde im Lokal „Café Duerfstiffchen“ (Beim Packes) gegründet.

In der Saison 1998 gelang es dem Versain bei seiner ersten Teilnahme den 4. Platz in der Gesamtwertung zu erreichen. Bekannte Namen wie Christian Guillaume und Pascal Schlesser (ehemalige Piloten des Stock-Cars-Club The Yellow Submarine Differdingen) und Romain Goergen (ehemals Firebirds Roeser) waren erste Fahrer des jungen Vereins.
Gleich im ersten Jahr gelang es Christian Guillaume den Vize-Meister-Titel zu erzielen.

1999 erreichte der Verein den 3. Platz der Klubwertung jeweils hinter den Vereinen aus Hamm und Altrier. In diesem Jahr wurde ebenfalls ein erstes Rennen organisiert in Alzingen.

In den beiden kommenden Jahren gelang es dem Klub den 3. Platz im Gesamtklassement der Teams zu verteidigen gegenüber der Konkurrenz aus Böwingen, Düdelingen und Kayl. Zur gleichen Zeit konnte der Rückstand auf die dominierenden Teams aus Hamm und Altrier kontinuierlich verringert werden.

Das Jahr 2002 ging dann als bisher erfolgreichstes Jahr in die Geschichte der Happy Hippo’s ein. Das Team konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den Landesmeister-Titel im Klubklassement erreichen dies vor den Tornados aus Hamm und dem Stock-Cars-Club Altrier.
Im gleichen Jahr konnte sich Christian Guillaume ausserdem zum 2. Mal den Titel in der Einzelwertung für sich entscheiden.

2003 war der Klub dann wieder mal den Vorstädtern unterlegen und konnte sich trotzdem noch mit einem guten 2. Gesamtplatz schmücken. Der Vize-Titel in dem Einzelklassement wurde von Dave Orazi erreicht dicht gefolgt von Christian Guillaume.

In der Saison 2004 belegte abermals das Team aus Hüncheringen den 2. Platz im Gesamtklassement.

2005 und 2006 waren dann weniger erfolgreich. Insgesamt reichte es nur zu einem befriedigenden 4. Platz in der Landesmeisterschaft obwohl etliche Pokale eingefahren wurden

Im Jahre 2007 trat der Verein dann in 2 Klassen zur Meisterschaft an.
In der Klasse bis 2800 ccm3 konnte sich das Team einen 4. Platz in der Gesamtwertung erkämpfen.
In der Klasse bis 2000 ccm3, welche dieses Jahr erstmals lizensiert ausgetragen wurde, konnten die Happy Hippo’s erstmals den Meister stellen. Zusätzlich gelang es gleich 6 Fahrern (2., 3., 4., 5., 9. Und 10. Platz) in die Top Ten zu fahren. Insgesamt waren 46 Piloten in dieser Klasse gemeldet.

Das Jahr 2008 bestritt der Verein abermals in beiden Klassen
Die 2.800 ccm-Serie wurde mit dem 3. Platz in der Landesmeisterschaft abgeschlossen.

In der Klasse bis 2000 ccm konnte der Titel vom Vorjahr nicht erfolgreich verteidigt werden und so musste sich das Team vom Konkurrenten „The Dukes“ geschlagen geben. In der Einzelwertung gelang es jedoch Romain Goergen den Titel souverän vor Steve Jung und Dave Orazi (beide The Dukes) zu gewinnen.

Anfang 2009 kam es dann unglücklicherweise zu einem Brand in der Halle nahe Limpach, wo die Hippo-Rennwagen bis dato aufbewahrt wurden. Einige Fahrzeuge sowie ein grosser Teil der Halle wurden bei diesem Vorfall zerstört.
Aus diesen Gegebenheiten konnte der Verein leider nicht mehr an der 2009er Meisterschaft teilnehmen.


 

GRÖSSTE ERFOLGE

 

...

...


 

ERFOLGREICHSTE FAHRER

 

1 - Steve LANNERS

Aktiv: von xxxx bis xxxx (Klasse "Non-Licenciés)

Erfolge

93 - Christian GUILLAUME

Aktiv: von xxxx bis xxxx

Erfolge

96 - Romain GOERGEN

Aktiv: von xxxx bis xxxx

Erfolge

97 - Dave ORAZI

Aktiv: von xxxx bis xxxx

Erfolge

98 - Dan KAYSER

Aktiv: von xxxx bis xxxx

Erfolge